Sie sind hier

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes  Feed abonnieren
Der hpd ist das wichtigste Online-Medium der freigeistig-humanistischen Szene im deutschsprachigen Raum.
Aktualisiert: vor 2 Stunden 20 Minuten

Der Wolf zeigt sich, wenn man unter den Schafspelz schaut

25. April 2017 - 12:00
Wenn es bei den derzeitigen Umfrageergebnissen bleibt, wird die Alternative für Deutschland (AfD) im Herbst in den Bundestag einziehen. Doch für welche Inhalte steht diese Partei? Während führende Repräsentanten wie Björn Höcke mit dem Vokabular des rechten Randes hantieren, kommt das Grundsatzprogramm der Partei "weichgespült" daher. Doch es...

Gebetsnachhilfe in Arizona

25. April 2017 - 11:15
Aufregung im Parlament von Arizona: Darf eine Atheistin das Morgengebet sprechen? Und wenn ja, mit wem spricht sie da eigentlich?

Kinder in den Mittelpunkt der Förderung stellen

25. April 2017 - 10:45
Der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) in Nordrhein-Westfalen kritisiert die Beschlüsse der "Alternative für Deutschland" zur Familienpolitik.

Die Kampagne "Kita-strophal" und die Bestrebungen der Kirchen

25. April 2017 - 10:15
Die gegenwärtige Situation der katastrophalen Finanzierung notwendiger Kita-Einrichtungen durch Land und Bund wird von den christlichen Kirchen offenbar dazu benutzt, um sich wieder besser in der Öffentlichkeit darzustellen.

Wissenschaft statt "alternativer Fakten"

24. April 2017 - 12:30
Beim "March for Science" sind weltweit Hunderttausende Menschen auf die Straßen gegangen. Darunter auch in vielen deutschen Städten. Allein in Berlin konnten die Veranstalter 11.000 Teilnehmer zählen.

"Jetzt sind Politik, Medien und Wissenschaftler gefragt"

24. April 2017 - 12:00
"Es war ein deutliches Zeichen, dass die Leipziger Bürger gestern gesetzt haben!", sagt Birte Sedat von den Organisatoren des "March for Science Leipzig". Laut Zählung der Polizei haben gestern 1.100-1.200 Menschen in der Leipziger Innenstadt für die Bedeutung und die Freiheit von Wissenschaft demonstriert.

Eine Kerze in der Dunkelheit

24. April 2017 - 11:30
Nicht einfach gegen die Politik eines einzelnen Mannes, sondern gegen den Fakten-verleugnenden Populismus weltweit setzte der "March for Science" in über 500 Städten weltweit ein Zeichen. Unter diesen, mit deutlich über 1000 Teilnehmern aus Wissenschaft, Politik und allgemeiner Bevölkerung war auch Heidelberg – als eine von über 20 deutschen Städten.

Analyse zu Schlüsselwörtern im AfD-Parteiprogamm

24. April 2017 - 11:00
Der Publizist Jürgen Beetz nimmt in seinem Buch "Auffällig feines Deutsch. Verborgene Schlüsselwörter eines Parteiprogramms" eine Analyse der AFD vor. Dies geschieht zwar eher subjektiv und unsystematisch, vermittelt aber viele Einsichten in die "Parteidenke".

"Seid einfach ihr selbst"

24. April 2017 - 10:00
Der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg hatte die Einladung ausgesprochen, dem festlichen Übergang von Jugendlichen in das Erwachsenenleben mitzuerleben. Die erste von drei Veranstaltungen, über die wir im hpd berichten wollen, fand im Schlosstheater Rheinsberg statt.

Warum am Samstag in 22 deutschen Städten Wissenschaftler beim "March of Science" auf die Straße gehen

21. April 2017 - 12:45
In den USA marschieren am Wochenende mehr als 100.000 Wissenschaftler, und auch in Deutschland findet am Samstag in mehr als 20 Städten der "March for Science" statt. Wir haben mit der Mitinitiatorin in Deutschland, der Bildungsforscherin Tanja Gabriele Baudson, über die Beweggründe gesprochen und warum sich Wissenschaftler plötzlich in der Defensive fühlen.

Im Nebel des Todes

21. April 2017 - 12:15
Im Auge eines sterbenden Pferds spiegelt sich die Welt. Eine Welt aus Schlamm und Nacht, Erschöpfung, Verrohung und Qual. Inmitten des Zweiten Weltkrieges. Davon handelt Claude Simons nun erstmals ins Deutsche übersetzte Novelle "Das Pferd", in der ein Tier stirbt und der Glaube. Die Geschichte beruht auf wahren Kriegserfahrungen.

Keine Alternative zu Fakten

21. April 2017 - 11:15
Bei dem Wissenschaftsevent "Skeptical" in der Urania treten Promis wie Mark Benecke, Rayk Anders, Tommy Krappweis und die Science Busters für Vernunft und kritisches Denken ein.

Warum gehen europäische Muslime zum "Islamischen Staat"

21. April 2017 - 10:15
Die Soziologin Karin Priester fragt in ihrer Studie "Warum Europäer in den Heiligen Krieg ziehen. Der Dschihadismus als rechtsradikale Jugendbewegung", warum der "Islamische Staat" Muslime aus europäischen Ländern anzieht. Sie arbeitet dabei differenziert und kenntnisreich Gründe und Typen heraus, die Gleichsetzung Dschihadismus und Faschismus ü...

Kirchliches Arbeitsrecht: "Beide Kirchen bewegen sich nur millimeterweise"

20. April 2017 - 12:00
Seit Anfang 2017 gilt für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Einrichtungen in Trägerschaft von Diakonie und evangelischer Kirche eine neue "Richtlinie des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland über kirchliche Anforderungen der beruflichen Mitarbeit in der Evangelischen Kirche in Deutschland und ihrer Diakonie" – kurz EKD-Loyalitätsrichtlinie genannt....

Staatliche Freitodhilfe - Gröhes Alptraum und die FDP

20. April 2017 - 11:00
Seit dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum möglich gewordenen Erhalt des Suizidmittels Natriumpentobarbital (NaP) mehren sich von sterbewilligen Patienten entsprechende Anträge. Diese können an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gestellt werden. Gesundheitsminister Gröhe will solche "staatliche Selbsttötungshilfe"...

Initiative zur Ablösung des Reichskonkordats (1933)

20. April 2017 - 10:00
Kurz nach der "Wiedervereinigung" wurden Kirchenfunktionäre tätig, um in den "jungen Bundesländern" eigene Kirchen-Staats-Verträge unterzubringen. Die meisten Deutschen wussten seinerzeit nichts über die Inhalte und Konsequenzen solcher "Konkordate". Nicht weniger traurig ist freilich, was mit dem so genannten "Reichskonkordat"...

Die Kinder der "Ja"-Sager

19. April 2017 - 13:48
Der Politologe und Islamkritiker, Hamed Abdel-Samad, warnt vor einer Beschönigung der Ergebnisse beim türkischen Referendum. Zugleich kritisiert er eine Politik, die Muslime als Kollektiv betrachtet. Ein Kommentar.

"Das hier ist kein Leben"

19. April 2017 - 13:00
Der Schrei einer Frau zerreißt die träge Sonntagsstimmung im Militärcamp Softex. Eine Tür knallt, aufgeregte Stimmen. Ahmad runzelt die Stirn und steht auf. "Ich gehe nachschauen, was los ist." Kurze Zeit später verstummen die Schreie. Ahmad kommt zurück. "Alles in Ordnung", sagt er und winkt lächelnd ab. "Das war eine Mutter, die...

Selbsterklärter "Humanist" zu Tode geprügelt

19. April 2017 - 12:00
In Pakistan haben Studenten einen Kommilitonen ermordet, weil er sich auf seinem Facebook-Kanal den Beinamen "The Humanist" gegeben hatte. Dies berichten zahlreiche Medien. Über zwanzig Männer seien mit Stöcken über ihn hergefallen, bevor er von einem Schuss getroffen wurde. Ob das 23-jährige Opfer tatsächlich eine humanistische oder atheistische...

Privatarchiv von Gottfried Wagner geht an die Zentralbibliothek Zürich (ZB)

19. April 2017 - 11:30
Wie die Zentralbibliothek Zürich am 13. April 2017 – zum 70. Geburtstag von Gottfried Wagner – mitteilte, geht die private Sammlung von Dr. Gottfried Wagner, Sohn des langjährigen Festspielleiters Wolfgang Wagner (1919-2010) und Ellen Drexel (1919-2002) an die Zentralbibliothek Zürich. Damit wird die dort beheimatete umfangreiche Wagneriana-Sammlung zu den Züricher...

Seiten